Tonstudio

Musikproduktion im Browserfenster

Genial: Produziere eigene Musik kostenlos in deinem Browserfenster

Der Einstieg ins Homerecording ist besonders für Anfänger ersteinmal eine kostenspieliege Angelegenheit. Es sei denn, man greift auf kostenlose Aufnahme-Tools zurück, von denen ich bereits erzählt habe. Auch ein virtueller Drumcomputer unterstützt den Einstieger bei den ersten Gehversuchen des Produzierens. Ich nutze zum Produzieren am liebsten meine Logic Pro Studio 8 Umgebung und für knackige Schlagzeug-Sounds den Dr Rhythm von Boss. Hier und da ein paar Effekte und Amps – fertig ist meine Produktions-Umgebung.

Audiotool Hobnox

Audiotool Hobnox

Wenn du erst einmal reinschnuppern möchtest in die Musikproduktion, kannst du das jetzt mit dem kostenlosen Audiotool von Hobnox machen. Das Audiotool basiert auf Flash 10 – eventuell musst du ein Update machen – und wird vollständig im Browserfenster geladen. Im Moment ist das Audiotool für elektronische Musik ausgelegt, was uns Gitarristen aber dennoch nicht daran hindern sollte,  einmal mit den Effekten und Filtern zu experimentieren.

Wirklich gelungen finde ich die realistische Darstellung der Geräte. Auch die Verkabelung wird virtuell dargestellt und alle Knöpfe lassen sich bedienen als wenn ich vor meinem Logic Studio sitze – gigantisch!

Mehr

SONAR 8 Studio zu Weihnachten gewinnen

“Gewinne zu Weihnachten eine der besten Studio-Softwarelösungen auf dem Markt!”

Weihnachten ist nicht nur die “Stade Zeit” sondern auch die Konsum Zeit. Ob Privat- oder Geschäftsleute: Wenn größere Anschaffungen gemacht werden, dann in der Vorweihnachtszeit. Im Privaten kauft man sich und anderen Geschenke – im Geschäft stehen bei einigen die turnusmäßigen “Bilanzkäufe” an, wegen der Steuern. Auch bei uns Musikern ist hier und da ein neuer Mac, eine Produktions-Software oder eine neue Gitarre drin.

Wer sich im Jahr 2008 seine persönlichen Wünsche noch nicht ganz erfüllen konnte, hat jetzt die einmalige Gelegenheite eine “Tonstudiosoftware aus dem Hause Sonar” zu gewinnen. Die Software ist für alle interessant, die den Einstieg ins Homerecording machen möchten und eine gut ausgestattete Softwarelösung suchen. Aber auch umsteiger von Cubase (und dessen Lite-Versionen) sollten beim Gewinnspielt von Delamar.de teilnehmen. Einsendeschluss ist der 23.12.2008 – die Gewinner werden schon am heiligen Abend feststehen.

Also, macht mit, gewinnt ein Sonar 8 Studio Softwarepaket zu Weihnachten – ich wünsche euch viel Glück!

Alle Infos und Teilnahmebedingungen findet ihr bei meinem Bloggerkollegen Delamar.de

Mehr

Kostenlose Gitarren VST-Effekte

Nicht nur im Homerecording-Sektor sind VST-Effekte beliebt, seit der Musikmesse 2008 kommen sie nun auch mehr und mehr auf die Bühne und in die Bandprobe. Die Firma SM Pro Audio liefert mit ihrer neuen V-Box eine brauchbare VST-Hardware, mit der man VST-Effekte leicht in die Hosentasche stecken kann. Gute VST-Effekte können aber schnell teuer werden; besonders wenn man eine größere Auswahl kaufen möchte. Eine Quelle für kostenlose VSTeffekte gibt es von SimulAnalog. Für Gitarristen hat SimulAnalog ein eigenes nicht-kommerzielles Projekt ins Leben gerufen, in dem es VST-Gitarren-Effekte kostenlos gibt. Folgende Amp- und Effektsimulationen stehen bei SimulAnalog Guitar zum freien Download bereit:

  • Boss DS-1 (Distortion stompbox)
  • Boss SD-1 (Super Overdrive stompbox)
  • Tube Screamer (Overdrive stompbox)
  • Oberheim PS-1 (Phaser stompbox)
  • Univox Univibe (Modulations stompbox)
  • Fender Twin 1969 (Guitar amplifier)
  • Marshall JCM900
  • Dual Reverb (Guitar amplifier)

Um die VST-Effekte einsetzen zu können müssen nur die DLL-Dateien in den VST-Plugin Ordner der verwendeten Sequenzer Software kopiert werden. Gut funktioniert das Ganze unter Cubase; Die Parameter können im Effekt-Plugin eingestellt werden:

kostenlose Gitarren VSTeffekte bei Simul Analog Guitar

Mehr

Boss DR-880 Recording und Komposition

Hier kannst du dir den Boss DR880 günstig und sehr bequem bestellen

Beim Homerecording fehlt es oft an guten Drumspuren, die möglichst natürlich klingen, knackige Schlagzeug-Sound bieten und sich gut in die Komposition einfügen. Natürlich ist ein echter Drummer immer die bessere Wahl wenn es um Recording von Schlagzeugspuren geht, aber nicht jeder kann in seiner Homerecordingumgebung mit einem akustischen Drumset spielen. Gerne benutzt man im solchen Fällen einen Drumcomputer, entweder als Software, oder als richtigen Drumcomputer wie z. B. der Boss DR Rhythm DR-880, der für Recoding und Komposition bestens geeignet ist, da er sehr einfach zu bedienen ist. In diesem Blogpost möchte ich euch meinen hoch geschätzten Drumcomputer DR-880 zeigen, der für meine Zwecke hervorragende Dienste leistet.

Mehr

Wie beginnt man mit Homerecording

Homerecording erfreut sich zunehmender Beliebtheit, und ist nebenbei auch immer einfacher zu realisieren. Genauer gesagt benötigt man kaum mehr finanzielle Mittel um zuhause seine Songideen am PC aufzunehmen. Doch wie beginnt man eigentlich mit Homerecording? Was muss ich im Homestudio beachten? Kann ich völlig kostenlos ein kleines Homerecording-Studio einrichten? Wenn es schon lange dein Wunsch ist, dich selbst im Homerecording-Tonstudio aufzunehmen, du aber nie so richtig wusstest wie man eigentlich damit anfängt dann ist dieser Homerecording Guide genau das Richtige für dich.

Mehr

Lautsprecher- oder Instrumentenkabel?

Ein Thema, was bei vielen Gitarristen in jungen Bands für Verwirrung sorgt ist die Verwendung der Klinkenstecker-Kabel. Kabel mit Klinkenstecker kommen sowohl bei E-Gitarren, Keyboards als auch Mikrofonen und Lautsprechern zum Einsatz. Klinkenstecker der Größe 6,35 mm haben sich im professionellen Umfeld des Musikers durchgesetzt, nicht zuletzt deswegen, weil die Herstellung einfach, und der Preis dementsprechend niedrig ist. Doch nicht jedes Klinkenkabel ist für jeden Zweck geeignet. Mit einem Lautsprecherkabel wird eine E-Gitarre sehr bescheiden klingen, und umgekehrt kann ein Instrumentenkabel dem Röhrenverstärker sogar schaden. In diesem Kabel-Tutorial möchte ich das Instrumentenkabel und den Einsatz bis ins Detail durchleuchten… Viel Spaß :-)

Mehr
Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte liegen bei Georg Norberg.