Kirchentonarten Modes Lernen Bestimmen Erkennen – Das Geheimnis gelüftet

Oft kommen neue Teilnehmer zu mir und sagen: „Ich verstehe nur noch Bahnhof“ wenn es um die Kirchentonarten, Modes, Modi geht. Doch wenn du sie beherrschst, hast du einen goldenen Schlüssel zur Musik in der Hand. (Ionisch, Dorisch, Phrygisch, Lydisch, Mixolydisch, Aeolisch, Lokrisch) Wer sie verstanden hat, kann sie deshalb aber noch lange nicht spielen. Und wer sie spielen gelernt hat, kann sie noch immer nicht erkennen und sicher bestimmen. Doch was macht sie eigentlich so schwer zu fassen, die Kirchentonarten? Und warum soll man eigentlich die Modes bestimmen lernen – welchen Sinn hat das Ganze für die Praxis als Musiker? Diese Erklärung der Kirchentonleitern wird dich überraschen und faszinieren. „Kirchentonarten Modes Lernen Bestimmen Erkennen – Das Geheimnis gelüftet“ weiterlesen

Eric Clapton Songwriting Analyse Erkenntnisse

Die Zusammenarbeit mit den SoloGuru-Teilnehmern veranlasste uns, den Song Layla von Eric Clapton in meinem YouTube-Tutorial genauer zu analysieren. Ich finde, man lernt besonders viel, wenn man die Tools der Lehrwoche S1 bis S7, mit dem Theoriematerial des Diatonik Masterplans gebraucht, um Songs der Gitarrenhelden evidenzbasiert zu untersuchen. So bekommt man Erkenntnisse, die einen weiterbringen und für Fortschritt sorgen.

Ich verfolge hiermit auch meine persönliche Passion, mit Gitarrenschülern auf ein höheres Niveau zu kommen, auf dem ein anspruchsvoller Austausch von Musikgeheimnissen Sinn macht.

Selbstverständlich sehe ich auch ernsthaften Sinn in meiner Pionierarbeit im Bereich Anfängerausbildung auf YouTube, in meinem kostenlosen Online-Gitarrenkurs.

Mit den professionellen Gitarrenausbildungen jedoch – E-Gitarren Masterkurs® (für angehende Bandgitarristen) und SoloGuru® (für fortgeschrittene Bandleader und Solo-Gitarristen) – verwandelt sich meine Berufung in Passion und erhält damit eine gewisse Krönung, die mich auf ganz besondere Weise erfüllt. Vielen Dank mal an dieser Stelle an meine Master und Gurus. 😉

Die Ausgangsfrage zum Song „Layla von Eric Clapton“ lautete:

„Hey Georg,
ich bin mir nicht ganz sicher ob ich es richtig verstanden hab, aber sind die Modes wirklich natürlich Moll? Hab irgendwie das Gefühl dahinter steckt noch ein weig mehr. besonders im Chorus sowie im 2ten ruhigeren Teil. Ich werkle jetzt schon sein ner weile dran rum und hätte gern Rat vom Oberguru.

Beste Grüße
Sascha (SoloGuru Woche 16)“

Hey Sascha, bei diesem Song führt einen der gute Clapton tatsächlich ganz schön an der Nase herum… Nimm zum Analysieren unbedingt die „SoloGuru Harmonische Landkarte PDF“ zur Hand, sonst verirrt man sich in den Tonartwechseln.

Hier meine Erklärung:

Der Song beruht grundsätzlich nur auf 2 Tonarten: D-Moll und Cis-Moll. Alle anderen Akkorde sind Beiwerk, die man mit dem Konzept der Doppeldominate und Quintfall erklären könnte, was aber nicht zielführend ist, um speziell diesen Song zu verstehen.

Sein Geheimnis, mit dem er uns als Zuhörer immer wieder überrascht sind die Tonart-Sprünge in Halbtonschritten. Das entspricht so gar nicht unseren Hörgewohnheiten und überrascht uns auf diese Weise immer wieder.

Die unruhigen Akkordwechsel, nebst unruhigen Tonartwechseln versetzen das Stück harmonisch gesehen in ein abenteuerliches Terrain, indem ständig Überraschungen lauern, die heruntergebrochen lediglich auf Halbton-Schritt-Tonartwechseln beruhen, und in absteigenden Quintfall-Akkordfolgen ihre aufgebaute Spannung entladen.

Ich finde diesen Trick raffiniert, und man könnte ihn mit Sicherheit auch für sein eigenes Songwriting nutzen und so für Spannung und Abenteuer sorgen.

beste SoloGuru-Grüße,

dein Georg Norberg
http://www.gitarreninstitut.com/

Gitarrentricks mit falschen Tönen – Gitarre Spielen wie Jimi Hendrix

Jimi Hendrix gilt bis heute als Ikone unter Gitarristen. Er verstand es wie kein anderer, auch die „falschen“ Töne richtig zu bedienen. Stell‘ dir vor, du hättest diese Begabung wie Jimi Hendrix, und könntest mit einer Selbstsicherheit jeden Ton auf der Gitarre richtig gut zum klingen bringen. Wie wäre das für dich? Das selbstbewusste Spielen ohne Reue ist eine wahre Wunderwaffe für Gitarristen und darf in keinem Übungsplan fehlen. In diesem neuen Video gehe ich einmal bewusst den Gitarrentricks von Meister Jimi Hendrix persönlich auf die Spur. Finde mit mir zusammen heraus, mit welchen Tricks Saitenhexer gearbeitet hat – viel Spaß!

Gastartikel: Bühnen-Attraktivitäts-Coaching

Die Konzerte-Saison steht vor der Tür und als Bandgitarrist beginnt die aufregendste Zeit des Jahres. Jetzt wird wieder fleißig geübt, man muss in Form kommen. Die Finger fit kriegen, aber auch körperlich den Winterspeck in Angriff nehmen ist die Devise bei allen, die auch dieses Jahr wieder attraktiv auf der Bühne stehen müssen.

Ich möchte dir heute einen sehr guten Freund von mir vorstellen – Tobias Rees. Trotz Ruhm und Ehre wurden ihm seine Profi-Fußball-Schuhe schnell zu klein. Ich gab ihm persönlich den Rat, jetzt auf sein Herz zu hören. Zum Glück folgte er diesem und schon bald wurde er einer der gefragtesten Trainer für Fitness und Attraktivität in Deutschland. Musiker und Schauspieler holen sich seinen Rat ein, wenn es darum geht, vor Auftritten und Tourneen schnell wieder in Form zu kommen. Auch ich habe ihm viel zu verdanken und freue mich deshalb, dass auch du heute mit ihm in Kontakt kommen kannst.   „Gastartikel: Bühnen-Attraktivitäts-Coaching“ weiterlesen

Tipp zum effektiven Üben

In diesem Artikel bekommst du einen wertvollen Tipp, den du sofort anwenden kannst in deiner täglichen Übungsroutine beim Gitarre Lernen. Ich bin mir sicher, er wird dir ähnlich gute Ergebnisse bringen, wie vielen Gitarrenschülern vor dir.

Betrachtet man die Aufmerksamkeits-Spanne der meisten Menschen stellt man fest, dass diese erstaunlich kurz ist. Du kennst es, wenn du ein Buch in die Hand nimmst – wie lange dauert es, bis du das erste Mal an irgend etwas anderes denkst als an den Inhalt der Lektüre? Du erkennst selber, das ein paar wenige Zeilen reichen um mit den Gedanken abzuschweifen.

Besonders beim Üben von neuen Techniken, aber auch beim Lernen der Musiktheorie ist es daher hilfreich:

Kurze, kleine Mini-Übungs-Sessions zu machen. Am besten mehrere über den Tag verteilt! So bekommen deine Finger, und dein motorisches Gedächtnis die höchste Aufmerksamkeit und du übst unterm Strich EFFEKTIVER!

Viel Spaß beim Umsetzen,

dein Freund und Gitarrenlehrer
Georg Norberg

Originales GITARRENSOLO nachspielen lernen

Es ist ja kein Geheimnis, das die großen SoloGURUS sich gar nicht damit abgeben, originale Gitarrensolos nachzuspielen. Und dennoch sind besonders ahnungslose Anfänger darauf eingestellt, ein Solo originalgetreu nachzuspielen. Wie du diesem Solo dann deine eigene Note verpasst und richtig was lernst dabei, erfährst du in dieser Video Lektion.

Du willst mehr über die Geheimnisse der Profis und SoloGURUS lernen? Dann klicke hier um dich fit für den Gitarrenmarkt zu machen.

Gitarrensolo selber schreiben – Wie geht das?!

Ein Traum vieler Gitarristen ist es, endlich ein eigenes Gitarrensolo schreiben. Leichter gedacht als getan, denn früher oder später stolpert man über die Musiktheorie, oder besser Wissenslücken in der Theorie. Du hast eine wunderbare Idee gefunden, die so richtig super klingt. Doch wie geht es weiter? Was kann man noch daraus machen? Wie kann ich ein bestehendes Solo-Motiv erweitern? Fragen über Fragen. Der E-Gitarre Masterkurs ist die perfekte Grundausbildung, in der du bis zum Komponieren, Improvisieren und Band Leaden alles lernst. Im SoloGURU heben wir sogar noch mehr ab und greifen nach den Solo-Sternen. Hier gibt es eine Methode, sich mit einem einfachen Grafik-Modell immer und überall den totalen Durchblick zu sichern über die Tonarten, Modes, Chords und Changes.

Die exklusive SoloGURU Lektion 2

Zum Gitarrensolo Lernen gehört nicht „Glück“ sondern Können. Dieses vermittle ich, Georg Norberg persönlich, mit außerordentlicher Leidenschaft in meinem SoloGURU Transformations-Kurs. Es geht nicht darum, Licks zu lernen und ein paar Tricks abzugreifen, die du auch gratis irgendwo bekommen könntest. Nein, hier ist ein komplettes Lernsystem dahinter, was uns Jahre an Entwicklungsarbeit gekostet hat. Du merkst es einfach nur in vielen kleinen Schritten, die du Schritt-für-Schritt umsetzt. Zwischendurch schimmert die Erkenntnis durch, dass dein neu Gelerntes ja perfekt zu den anderen Dingen passt, die du bereits von mir gelernt hast. Es ergibt sich ein vollständiges Ganzes wenn du bei mir deine E-Gitarren-Ausbildung machst. Das ist es, was die Teilnehmer so erfolgreich macht und so hoch geschätzt wird. Triff deine eigene Entscheidung für deinen E-Gitarrensolo-Erfolg und lerne die nächsten richtigen Schritte kennen im SoloGuru.de