Das beliebteste Pickingmuster aller Zeiten

Wie du mit dem beliebtesten Pickingmuster deine Gitarrensongs zu Balladen-Hits machst.

Es gibt kaum ein Gitarrist, der dieses Pickingmuster nicht schon einmal gespielt hat. In sämtlichen Gitarrensongs, besonders in Balladen, wird dieses Zupfmuster eingesetzt. Die rede ist vom Travis Pickingmuster, mit dem Welthits wie Dust in The Wind begleitet werden. Aber auch Katie Melua (z. B. im Song Nine Million Bicylcles) weiß diese Zupfgitarre in Ihren Songs sehr stimmungsvoll einzusetzen. Aber auch im Folk wird dieses Fingerpicking als Basis für tausende Songs genutzt. Grund genug, uns heute dieses weltberühmte Zupfmuster näher anzusehen:

pickingmuster

Die Fingerbezeichnung der rechten Hand lautet hierbei: D – für den Daumen, Z für den Zeigefinger, M der Mittelfinger, und R der Ringfinger. Der Daumen schlägt ZWEI Bass-Saiten immer im Wechsel an. Der Mittelfinger und Zeigefinger erledigen dei „Melodie-Arbeit“ auf den Diskantsaiten. Das Beispiel Picking-Muster funktioniert bei Akkorden wie C-Dur, A-Moll, G/B usw. perfekt. Für G-Dur, E-Moll und F-Dur müssen allerdings der erste Daumenanschlag und der dritte jeweils auf der tiefen E-Saite gespielt werden. Der Daumen überspringt in diesem Fall die A-Saite beim Wechselbass.

Um dir das ganze etwas deutlicher zu zeigen, habe ich dir ein PDF-Dokument mit dem Zupfmuster vorbereitet. Klicke einfach auf das Bild, um dir die PDF-Datei mit Übungsbeispielen runterzuladen.

Fingerpicking Zupfmuster lernen

fingerpicking-zupfmuster

Viel Erfolg – und frohes zupfen!

10 Gedanken zu „Das beliebteste Pickingmuster aller Zeiten“

  1. Klasse Muster! Ich bin froh Dich im Internet gefunden zu haben und mache im passenden Gespräch mit Gitarrenfreunde sehr gern auf Deine Kurse aufmerksam.

    Liebe Grüße und Danke Georg

  2. wie verändert sich das muster wenn ich nen d dur ,e dur ectra spiele ?? welche bassseiten muss ich denn dann nehmen??

    übrigens habe ich mit 49jahren dank deinem online-kurs jetzt endlich angefangen gitarre zu lernen!!!#100000000000 dank!!!!
    um abraco!!
    e um feliz ano novo!!!!

  3. @ Carmen

    Die Nummer gibt an in welchem Bund die Saite gehalten/gezupft wird.
    Beim PDF hällst zupfst du im dritten Bund die A Saite und gleichzeitig im ersten Bund die H/B Saite.

  4. Guten Abend! Ich bin ein ziemlicher Anfänger und ich versteh die PDf Datei mit den Übungsbsp nicht so ganz. Für was steht die 0, 1, 2, 3 ?
    Gruss Carmen

  5. Hallo zusammen,

    Ich habe mal eine Frage:
    Welche Diskantseiten ich zwischen den Wechselnden Basseiten spiele also auf dem „und“ ist meiner Phantasie überlassen richtig?

    Gruss Dennis

  6. Lieber Georg, ich möchte mich einfach mal bedanken, wie toll und liebevoll Du jede Deiner Lektionen gestaltest. Du gibst Dir solche Mühe damit, man fühlt sich bei Dir richtig gut aufgehoben und stets sehr persönlich angesprochen. Es macht mir richtig Spaß, nach Deinem Schema zu lernen und ich denke schon so einige Fortschritte gemacht zu haben. Deine so freundliche sowie natürliche Ausstrahlung ist auch beispielhaft.Ich freue mich, Dich im Internet entdeckt zu haben und empfehle dich shr gern weiter!!!!!!
    Deine sehr zufriedene Schülerin Norina aus Berlin

  7. Die Frage klingt wahrscheinlich total doof, aber irgendwie komm ich selbst nicht auf die Antwort …. Das Muster ist mir für eigentlich alle Akkorde klar, aber was bitte zupf ich denn nun bei D-Dur? Jedesmal die D Saite im Bass, oder hat das auch n Wechselbass?

Kommentare sind geschlossen.