Beste Drum Machine Software „Hydrogen“

Drumcomputer Software

Besonders beim Homerecording macht es Spaß, sich von einem virtuellen Drummer begleiten zu lassen. Dies erledigt entweder ein Drumcomputer, den es als Hardware zu kaufen gibt (Boss Dr-800/Dr.Rhythm) oder eines von vielen Drum Machine Programmen. Mein lieblings Soft-Drumcomputer ist die Hydrogen Drummachine. Die Steuerung und Programmierung der Drumcomputer Software läuft im Prinzip immer nach dem gleichen Muster:

Es wird ein Pattern erstellt, indem einfach die gewünschten Trommelschläge auf die Zählzeiten geklickt werden. Dabei können die Schläge auch gleichzeitig gespielt werden, wenn du die Trommelschlag-Punkte übereinander auswählst. Dieses Pattern kann dann auf einer Timeline schön wiederholt werden. Eine Drum Fill oder einen Rhythmuswechsel bedarf einfach nur eines neuen Patterns.

Das Gute an Hydrogen

Hydrogen ist sehr einfach zu bedienen und zu programmieren. Desweiteren ist Hydrogen eine freie Software, das heißt Open Source und damit kostenfrei für den User. Hydrogen ist plattformunabhängig da es auf der Java-Engine basiert, die du natürlich installiert haben solltest. Ich habe mit Hydrogen ein paar wirklich schöne Drum-Songs komponiert, die nach einigem programmieren und experimentieren sich sehr gut anhören. Hier kannst du dir mal meinen Hydrogen-Drummer-Song anhören Georg Norbergs Drumsong mit Hydrogen

Was Hydrogen nicht so gut kann

Von Haus aus ist Hydrogen ein Drumcomputer für Linuxbasierte Betriebssysteme. Unter Windows läuft eine „angepasste Version von Hydrogen“ die ihre Schwachpunkte hat. Das erste Mal sind mir diese Aufgefallen, als ich neue Drumsets installieren wollte, weil mich das Stadard-Drumset nicht zufriedenstellte. Ok dachte ich mir, dass kann nicht so schwierig sein – einfach mal nach „Drumcomputer Hydrogen Drumsets“ googlen – und alles geht… Denkste, die Drumsets sind in einem Zip-Ordner versteckt, der sich erst nach einer Umbenennung des Ordners öffnen lässt – weit und breit keine Anleitung wie man die Drumsets in Hydrogen einspielen kann… naja, ich habe es am Ende hinbekommen und bin glücklich 🙂 Wenn euch Hydrogen gefällt und ihr die Drumsets benötigt, schreibt einfach einen Kommentar unter diesen Post. Ich könnte euch die Drumsets hier als eine art „Windows-Kompatible-Version“ posten. 🙂

Das zweite Manko ist der schlechte Sound einiger Snare-Drums in den Sets von Hydrogen. Diese lassen sich aber ggf. durch neue Samples ersetzen, wenn man dies für nötig hält.

Mein Fazit zur Hydrogen Drum Machine Software

Ich persönlich finde die Drummachine Hydrogen sehr gut gemacht. Trotz der kleinen Mängel die es noch zu beseitigen gibt verfolgt Hydrogen einen sehr guten Ansatz. Für meine Instrumental Rock Kompositionen verwende ich allerdings seit einiger Zeit den Dr Rhythm von Boss (Dr-880). Mit diesem Drumcomputer bin ich wirklich am Besten bedient, denn da kann ich jeden Drumsound rausholen, den ich mir für meine Projekte wünsche.

Die Hydrogen Software gibt es unter http://www.hydrogen-music.org

56 Gedanken zu „Beste Drum Machine Software „Hydrogen““

  1. Hallo, ich finde Hydrogen auch super leicht zu bedienen. Ich frage mich nur wie kann ich denn z.b. wenn ich eine mp3 mit Gitarre und Gesang habe mit Hydrogen kombinieren so das ich den Drum Track einprogrammieren kann. Also ich bräuchte quasi ein mp3 Import. Kann Hydrogen das? und wenn nicht welches Programm kann sowas?

    Danke für jede antowort.

  2. Mal so als Tipp:
    Holt euch VM-Ware Player, setzt eine sog. virtuelle Maschine mit Ubuntu-Linux auf (die ISO-Datei bekommt man kostenlos und frei unter http://www.ubuntu.com/desktop/get-ubuntu/download), geht dann bei Anwendungen auf das Sofware Center, sucht dann oben rechts nach „Hydrogen“ und ihr findet das Teil + einige Drumkits.
    Was bringt das:
    1.) Hydrogen ist für Linux – habt ihr jetzt
    2.) Ihr könnt euch generell mal mit Linux auseinander setzen (und Ubuntu ist echt ein gutes System für Windows umsteiger)
    3.) Ihr könnt mit der virtuellen Machine auf JEDER VIREN-VERSEUCHTEN SEITE SURFEN OHNE EINEN VIRENSCANNER AKTIV ZU HABEN (99,9% aller Viren sind für Windows und richten unter Linux gar nichts aus, weil sie Linux nicht verstehen, also sehr gut wenn man eine Seite sehen will, sich aber nicht sicher ist ob die so gut für den PC ist, beachtet allerdings das Phishing-Sites (wenn ihr dort eure Daten eingebt), als auch die bekannten Lücken in Firefox und Adobe unter Linux euch ans Bein ähh… „machen“ können – Linux schütz vor Viren, dein Hirn ersetzt es nicht!)
    4.) Ihr lernt was über PC-Virtualisierung.
    5.) Wieder was dazu gelernt.

    Wie man Ubuntu unter VMWare aufsetzt und dort ein kleines Netzwerk einrichtet (ihr wollt ja die fertigen Files unter eurem Windows – oder?) könnt ihr ganz einfach googlen.
    Viel Spaß und Glück

    Husky110

  3. Mir gefällt der Aufbau echt gut. Das ist immer dann der Fall, wenn ich ohne Handbuch mit einem „Gerät“ arbeiten kann 😉 Leider habe ich bei der Wiedergabe der Pattern (vielleicht ist das ja unter Windows so) ein Problem mit fiesen Peak-Spitzen, die meist von der Bass-Drum ausgelöst werden. Das ergibt dann ein störendes Knacken.
    (Verwendete Version 0.9.4 unter WinXP und Win7)

  4. Das Layout ist sehr schön aufgebaut. Danke für dir direkte .exe . Die Bedienung finde ich ganz gut. Gibts irgendwo fertige Drumsets für Metal. Grüße

  5. Mein HArdware-drummer ist heute beschädigt worden, ich versuche es jetzt mal mit Hydrogen …

    Kann mir jemand bitte sagen wie ich ganz einfach ein Pattern kopieren kann ??? Ich finde auch keine Anleitung zu dem Programm , die Hilfe scheint fehlerhaft zu sein .

    Das Programmieren eines Patterns kriege ich hin , allerdings möchte ich dieses ganz simpel kopieren ( P1 zu P2 ) um es dann zu verändern , übliche Arbeitsweise bei Drumcomputern , oder ???

    Aber wiiiieeee ????

  6. ach so, wichtig zu erwähnen. hydrogen ist open source und ist unter gpl lizensiert. der installer ist völlig frei von irgendwelchen unsinnigen spyware oder ähnlichen unannehmlichkeiten. natürlich auch frei von werbung.

    damit das jeder überprüfen kann, ist der quellcode dem installer beigelegt und wird in das installationsverzeichnis unter sources mit installiert.

  7. nö,
    ich habe veor ein paar tagen eine neue windows version compiliert.
    hydrogen 0.9.5.
    den installer kann in dem offiziellen sourceforge hydrogen bereich runter geladen werden.

    mit der neuen version ist es möglich sehr latenzfrei zu arbeiten wenn ihr jack für windows benutzt. das gibt es hier.
    http://www.grame.fr/~letz/jack-1.9.5.tgz

    mit portaudio sind die latenzen etwas höher. wenn ihr aber kein midi benutzt ist das unrelevant.

    drumkits können mit der neuen version automatisch aus dem internet geladen werden. die drumkit import fehler der vorgängerversion sind behoben.
    drumkits können jetzt auch aus ogg samples bestehen.

    der audio-export bereich unterstützt waff, aiff, ogg und flac.
    die qualität kann eingestellt werden.
    zudem können einzelne spuren exportiert werden. so können instrument einzeln in z.b. logic importiert werden.

  8. Hey,
    ich würde gerne wissen ob es wirklich schwerwiegende probleme bei hydrogen mit windows gibts?
    und ich wäre sehr dankbar wenn ihr mir ein paar tips zum anfang geben könnten(wichitge kleinigkeiten usw.)
    danke schon mal im voraus
    gruß
    Boris

  9. hallo,

    ich benutze ein laptop mit windows 7 und wollte fragen,ob ich ein kostenloses drumcomputer-programm von euch bekommen kann.

    vielen dank und gruß,marc

  10. Ich finde den Hydrogen ganz gut, tu mich aber schwer beim komponieren. Ich nutze ihn zur Gitarrenbegleitung. Kannst du mir ein paar drumset schicken? Danke.

  11. Hallo,
    ich wollte mal fragen ob es auch irgendeine möglichkeit gibt midi-dateien bei hydrogen zu importieren? ich habe dazu leider nichts gefunden… 🙁

  12. Hey, vielen Dank für das Review und vor allem die Erklärung mit für die Drumsets.
    Ein sehr tolles Programm zum herumprobieren, aber auch Beats aufzunehmen, für Demo-Aufnahmen etwa, schnell und unkompliziert. (Ich hab vorher noch nie einen Drumcomputer bedient, nach 5min hatte ich hier meinen ersten Beat fertig. xD)

  13. hmmm danke aber den kann ich mir nicht leisten…

    gibts da auch ein geeignetes programm als freeware ?

  14. vielen dank aber hydrogen ist auch nicht zu verachten
    ich ahb einige tanz-beats programmiert is ganz nett^^

  15. eignet sich dieses drumcomputerprogramm auch für gore grind und änhliches ?

    bin nämlich grade dabei ein einmanprojekt zu starten und drumcomputer sind beim gore grind recht üblich

  16. heyho,

    ich kann mich nur den linux-james anschließen. h2 ist in erster linie eine linux software. die windows und osx versionen sind total veraltet und auch leider nicht mit allen features ausgestattet welche die gleichaltrige linux version 0.9.3 mit sich bringt.

    aktuell befindet sich h2 im 0.9.4 beta3 entwicklungs stadium. soll heißen, es werden die letzten bugs beseitigt und am handbuch wird fleißig gearbeitet. danach ist eine 0.9.4rc1 geplant. möglicherweise auch schon eine 0.9.4.

    mehr oder weniger ungünstig ( für windows & osx ) ist, das
    die 7 momentan am projekt beteiligten entwickler nur mit und für linux entwickeln.

    deswegen HIER an dieser STELLE der AUFRUF:
    das projekt such händeringend menschen die dabei helfen die aktuell geplante release nach windows und osx zu portieren. mittwerleile könnte eventuell sogar die portierung nach windows etwas viel versprechender werden. Da momentan auch an einer jack soundserver variante für windows gearbeitet wird (Jack4win http://www.thuneau.com/forum/viewtopic.php?t=168).
    also wer sich hier angesprochen fühlt, windows bootet, sich mit c/c++, QT4 und möglicherweise jack4win auskennt, der kann(muss :-)) sich gerne hier melden bzw. die h2 develop mailing liste abonnieren.

    https://lists.sourceforge.net/lists/listinfo/hydrogen-devel

    grüße wolke

  17. hi, ich weiss leider nicht wie ich dieses programm installieren soll, in dem ordner den mal downloaden kann ist garkeine exe drin? wie habt ihr das geschafft?

  18. also ich hab das selbe Problem wie zwei andere vor mir:
    1. woher bekomme ich zusätzliche drumkits ?
    (habe ein einziges gefunden)
    2. wie entpacke ich die zip dateien 2-mal ?
    und
    3. ich habe eine zip-datei einmal entpackt und versucht wie du beschrieben hast in das programm einzubinden, ging aber nicht

  19. Und Hydrogen ist wirklich einfach zu bedienen. Man kann Schlagzeugspuren auch ohne Notenkenntisse erstellen und das auch noch in sämtlichen Taktarten! Ich würde die Hydrogen Drummachine sogar ohne weiteres einem Anfänger empfehlen.

  20. Habe das Prog gerade mal angetestet und hört sich recht vielversprechend an. Im Moment genau was ich gesucht habe. Habe ein paar Dinge mit meinem Toneport GX (Line6) auf genommen doch trotz E-Drum lohnt es sich für mich nicht ein Interface für mein E-drum zu beschaffen und alles einzuspielen von daher ne echt gute Alternative !

    Jetz kanns ja richtig losgehn mitm Musizieren 🙂

    Lasst die Kreativität fließen !

  21. Ich fange gerade an, selber am PC aufzunehmen und das hier ist der erste Drumcomputer, der mir im Interent begegnet ist. Mal gucken, wie er ist.

  22. Hi,
    Danke für das Programm 🙂
    Das ist wirklich Klasse.
    ICh habe allerdings auch Probleme die Drumkits zu entpacken.
    Wie entpacke ich sie denn 2 mal,wie du sagtest?
    Wäre schön wenn du mir eine Email schreiben könntest.Danke 🙂

  23. George,

    Fand Deine Hinweise zur Drummachine sehr interessant und würde gerne die Windowsvariante ausprobieren.

    Andreas

  24. hey James, danke für die guten Hinweise. Finds total interessant wie die Linuxwelt mit dem Thema DAW umgeht, glaube wir werden in naher Zukunft noch wesentlich mehr darüber erfahren!

  25. Hi Chris,
    als Anfänger lohnt es sich darüber nachzudenken auf eine Linux Basierte Audio Distribution umzusteigen. Dann kannst du zB. einfach die Instrumente aus Hydrogen über Jackd mit den Track Eingängen von Ardour (DAW) verbinden. Und so BD, Snare, Hat usw. jeweils auf eine eigene Spur aufnehmen und dementsprechend Nachbearbeiten.

    Linux bietet viele Vorteile:

    1.Du arbeitest nur mit Open Source Programmen. Das bedeutet du kannst das ganze Geld welches du für Software ausgeben müsstest, in gute Hardware investieren.

    2. Du verfügst über ein sicheres und sehr stabiles System welches ständig automatisch auf den neusten Stand gehalten wird.

    3.Bei Fragen und Probleme zu Software stehen dir die Foren der jeweiligen Programm Entwickler zur Verfügung. Dort bekommst du oft aus erster Hand Tipps und Tricks, oder kannst sogar aktiv zur Verbesserung der Programme beitragen.

    4.„Das kling jetzt vielleicht wie ein Nachteil, ist es aber nicht.“
    Du bist gezwungen dich mit den Grundlagen der Digitalen Ton Bearbeitung sehr intensiv auseinander zu setzten. Sonst bekommst du nur unzureichende Ergebnisse. Viele Professionelle Audi Programme unter Linux erfordern genauste Kenntnisse und eine sehr exakte Bedienung.

    5.Die Systemanforderungen sind unglaublich viel geringer als unter Windows oder Mac OSX

    Es gibt EINEN großen Unterschied zu den kommerziellen Distributionen. Unter Linux gibt es den Grundsatz „Ein Programm für jede Aufgabe“. Das heißt du verfügst über viele kleine Programme die eine oder wenige Aufgaben meistens perfekt beherrschen. Das ist ein unglaublich großer Vorteil! Hydrogen zB. sst deine Drum Mashine, Ardour deine DAW, Sox dein Schweizer Taschenmesser für Format- Konvertierung, Jack dein Audioserver der die meisten Programme miteinander Verbinden kann, usw.. Die Liste an Programmen ist unglaublich lang. Schau mal hier rein ? http://portal.linuxaudio.org/

  26. Servus,

    gefaellt mir total gut und so schoen einfach .. wie baue ich solche Sounds in Cubase ein .. bin noch Anfaenger in den ganzen Geschichten

    Waere fuer ne kleine Starthilfe dankbar

    Gruss Chris

  27. Hallo ihr,
    also erst mal vorab. Hydrogen ist in C++ geschrieben und nicht in Java.

    Mensch sollte erwähnen das Hydrogen wirklich über Super Kuh Kräfte verfügt.
    Im Zusammenspiel mit Jackd, Ardour und mehr als 200 ladspa Plugins lassen sich mit Hydrogen in wenigen Stunden Drum Sounds ausarbeiten die sonst Tage lange Bearbeitung erforderlich machen würde. Eine optimale Platform für Hydrogen ist ein Linux System mir Realtime Kernel. Aber auch unter Mac OS X ist es möglich den vollen Funktionsumfang von Hydrogen zu nutzen. Leider ist der Windows Support nur rudimentär. Die Vorteile von Jackd, und die unglaublich guten ladspa Plugins werden unter Windows nicht unterstützt. Besagte Plugins sind alle kostenlos und stehen zum größten Teil unter GNU Lizenz. Viele ladspa Plugins sind Realtime fähig. Dadurch ist es möglich auch auf älterer Hardware großartige Ergebnisse zu erzielen. Die Möglichkeit über Jackd die einzelnen Instrumente aus Hydrogen jeweils eigenen Spuren in der DAW zuzuordnen machen Hydrogen aufnahmetechnisch zum flexibelsten Software Drummer den ich kenne. Hydrogen ist Multilayer fähig. Drumsets lassen sich leicht aus eigenen Sampels erstellen. Wem das zu umständlich ist, kann aber auch auf eine große Auswahl fertiger kostenloser Drum Sets aus dem Netz zurückgreifen. Unter Windows gestaltet sich die Installation der Drum Sets leider etwas schwieriger. Zum jetzigen Zeitpunkt ist auch noch unklar ob Hydrogen weiter für Windows entwickelt wird. Momentan wird zumindest wieder fleißig am Code geschraubt. So das man erwarten kann das möglicherweise die SVN Version 0.9.4 noch dieses Jahr als Stable veröffentlicht wird.

  28. Wow, Drumtrack macht auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck. Habe mir grad mal die Demos von ltibbits Drumkit angehört; sehr schöner akustischer Sound. Die grafische Oberfläche des Drumcomputers sieht auch recht schön aus, glaub da kann man gut mit arbeiten. Hat die jemand mal eingehend getestet? Vielleicht schreib ich mal einen Bericht, wenn ich die Drummachine ausprobiert habe 🙂

  29. Hallo,

    ich habe eine andere OpenSource Lösung gefunden. Kennt ihr DrumTrack

    Die integrierten Drumsets klingen echt gut, und man kann Problemlos eigene erstellen.

    Das einzige Manko ist, dass die Softwware bei der Wiedergabe nicht anzeigt welche Beats gerade gespielt werden.

    beste grüße,
    max

  30. Ah, super Erklärung! jetzt hab ich meine Drumkits in Hydrogen drin! Ich finde das Drumset Roland TR 626 am Besten, zumindest klingt dieses Drumset am natürlichsten.

    Das einzige ist vielleicht die Snare-drum. Die hat etwas wenig Punch. Weißt du vielleicht wie ich die Snaredrum im Roland TR626 austauschen kann?

    viele Grüße aus dem hohen Norden
    Thorsten

  31. @Wolfen: das einbinden der Drumkits in Hydrogen ist eigentlich ganz leicht. Wenn du das Entpacken der Drumkit-Ordner geschafft hast, bekommst du den Rest auch hin. 🙂

    Öffne einfach im Explorer den Ordner C:\Programme\Hydrogen\data\drumkits\

    und kopiere den Ordner deines Drumkits (den du entpackt hast) dort hinein. Wichtig dabei ist: jedes einzelne Drumkit muss seinen eigenen Ordner behalten.

    Danach aktiviere das Drumkit deiner Wahl im Programm. Das geht, indem du den „Old-Drumkit-Loader“ aufrufst, entweder im Menü unter Bearbeiten, oder mit der Tastenkombination: „Alt+D“

    Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen. Wenn’s Probleme gibt, schreib einfach wieder.

    Guitargeorge

  32. Hey, ebenfalls danke für den Tipp 🙂

    Ist aber auch wirklich `n Problem, Drumkits einzubinden. Deswegen natürlich meine Frage an Dich: wie hast Du`s denn letztlich geschafft. Mit dem doppelten entzipen im drumkits-Ordner lief`s ja noch ganz gut. Aber ich schaffe es nicht, das Drumkit ins Prog einzubinden.

    Sag`s mir, bitte 🙂

    Wolfen :-)))))))))))))))))))))))))))))))))))

  33. Also ich hab mir das Programm jetzt vor ’ner Stunde installiert und bin total begeistert.
    Urpsrünglich wollte ich einen Drumtrack für einen meiner Riffs programmieren – rausgekommen ist aber ein ganz anderer Beat, über den ich dann improvisiert habe und siehe da – es ist schon ein kleines Liedchen entstanden. 🙂

    Um das auszuarbeiten muss ich mir noch den Toneport von Line6 oder eine ähnliche Soundkarte holen, weil ich nur onboard-sound und deshalb delay bei aufnahmen habe…

    Ich muss jetzt weiterspielen,
    Macks 🙂

  34. Ich hab schon immer ’ne gute Drumsoftware gesucht. Vielleicht komm‘ ich ja mit der klar!
    Danke für den Tipp! 🙂

    Macks

Kommentare sind geschlossen.