Darf man auf der Musikmesse einkaufen?

Musikmesse Frankfurt – Einkaufsparadies für Schnäppchenjäger?

Ja, man kann auf der Musikmesse extrem billige Schnäppchen machen. Es ist geradezu unglaublich, wie günstig Gitarren, Bässe, und allerlei bewegliches Equipment mit nach hause genommen wird. Feierabend – auf dem Weg nach draußen traf ich in den vergangenen Jahren regelmäßig junge Musiker, welche mit einem neuen E-Bass für 30 Euro oder einem schönen Becken fürs Schlagzeug für gerademal 20 Euro spazieren gingen. Ganz so auffällig sollten Musikmesse-Schnäppchen allerdings nicht mitgenommen werden. Auch der Fiskus weiß bescheid, wie gerne doch Teenager ihr Taschengeld auf der Musikmesse lassen.

Da einige Aussteller in der Vergangenheit geradezu offensiv Ihre „Austellungsstücke“ verkauften, und dabei fleißig Geld an der Steuer vorbei geschleust wurde, mussten die Veranstalter einen Riegel davor schieben. Nicht nur, dass Steuern anfallen, auch Einfuhrzölle müssen auf die Musikalien bezahlt werden, wenn sie in Deutschland verkauft werden sollen. Da die Musikmesse ein „Schauplatz“ und kein Schwarzmarkt ist, darf dort auch nicht eingekauft werden. Macht man dies trotzdem, so muss die entsprechende Ware dem Händler zurückgegeben werden, und man landet evtl. auf dem Polizeipräsidium mit dem Vorwurf der Steuerhinterziehung und entsprechenden Strafen – wenn man erwischt wird.

Kontrolliert wird vor allem an den Ausgängen durch das Personal der Messeveranstalter.

Obwohl alle Aussteller darüber bescheid wissen, werden dennoch Gitarren-Schnäppchen verkauft. Besonders dreist wird man von Messe-Ausstellern asiatischer Herkunft belogen, wenn man sie auf die Legalität des Einkaufs anspricht – dort wird versucht glaubhaft zu machen, dass alles seine rechte Ordnung hat, wenn man die markenschutzrechtlich oft zweifelhaften Waren direkt mitnimmt – natürlich für wenige Euro.

Ich hoffe, dass alle Teenager unter meinen Stammlesern ihr Taschengeld stecken lassen, und auf was ordentliches, legales sparen! Nebenbei gesagt: eine originale Fender oder Gibson Axt rockt um einiges mehr, als die China-Kopie 😉

Wie kann man trotzdem auf der Musikmesse einkaufen?

Ohne Gesetzeslücken, und ohne schlechtes Gewissen kann man dem Hersteller (wenn er Direktverkäufer, ohne Vertriebswege ist) seine Adresse hinterlassen und sein Obejekt der Begierde zuschicken lassen. Dann bekommt man auch eine ordnungsgemäße Rechnung ausgestellt, und alles hat seine Richtigkeit.

Allen Musikern, die morgen an Board des Traumschiffs Musikmesse sind, wünsche ich viel Vergnügen – mein Fokus morgen liegt wie immer auf den Hallen 4.X 🙂

Neuartiger Kapodaster – Wunderwaffe für Gitarristen?

„Ein Kapodaster der deine Soundvielfalt Explodieren lässt“ – schafft er das? oder ist es einfach nur ein weiteres Spielzeug, das von Gitarristen achtlos liegen gelassen wird, wie z. B. der „eBow“ zu seiner Zeit.

Kein „neuer“ Kapo, der ein altes, bewährtes Prinzip mit anderen „Features“ neu aufwärmen oder verbessern will. Nein, diesem Kapo liegt tatsächlich ein neues, innovatives Konzept zu Grunde!

Flageolett-Kapodaster Bob Kilgore Capo
Flageolett-Kapodaster Bob Kilgore Capo

So heißt es auf der Website von ToneToys.de, welche den neuen Flageolett-Sound-Capo von Bob Kilgore in Deutschland verkauft. Ich finde diesen Harmonic-Capo hoch interessant, weil das Prinzip einfach, und die Möglichkeiten sehr vielfältig sind. Der Kapodaster wird einfach auf dem 5. Bund, 7. Bund oder 12. Bund festgeklemmt. Dort berühren dann 6 kleine Blöcke die Saiten und sorgen für den charmanten Flageolett-Ton, welcher in vielen Gitarren-Liedern zu hören ist. Der Flageolett-Ton ist ansich nichts neues, der Kapodaster ebenso wenig – die Kombination aus beiden eröffnet jedoch zusätzliche Möglichkeiten, mit Flageoletts zu spielen. So kann man z. B. einen Akkord hinter oder vor dem Capo greifen und die umliegenden Leer-Saiten als Harmonic spielen, während die gegriffenen Töne normal erklingen. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass sich Pedal-Ton-Licks damit sehr interessant anhören – Pedalton als Flageolett, Melodie mit normal gegriffenen Tönen gespielt.

Falls ich auf der Musikmesse die Gelegenheit dazu habe, werde ich mir Bob Kilgore Harmonic Capo einmal genauer ansehen.

Nun meine Frage an euch: Wer hat den Harmonic Capo schon mal selbst getestet? Was haltet ihr von dieser Erfindung? Würdest du dir so ein Tool kaufen? Er kostet immerhin 36,90 €.

Schreibe deine Meinung in das Kommentarfeld.

Das Handbuch für Gitarristen

Mittlerweile sind gut 15 Jahre vergangen… 15 Jahre voller intensiver Erfahrungen im Gitarrenunterricht. Ich habe vielen kleinen Zwergen (4 Jährige) die ersten Töne auf der Gitarre beigebracht. Aber auch die richtig „alten Hasen“ (67 Jährige) stehen auf meiner Gitarrenschüler-Liste.

Kein Tag gleicht bisher dem anderen, und immer neue Schüler mit neuen Herausforderungen melden sich bei uns am Gitarreninstitut an. Kurz gesagt: Es wird langsam Zeit, meine langjährigen Erfahrungen als Gitarrenlehrer weiter zu geben.

Besonders auffällig ist, dass trotz der vielen Gitarrentabs im Netz, doch so viele Gitarristen vor einem Berg von Fragen stehen. „Es müsste ein Handbuch für Gitarristen – eine Art Schritt für Schritt Anleitung geben“ um all den Gitarren-Startern helfen zu können.

Genau das habe ich mit meinem Buch „Superlearning für Gitarristen“ nun endlich umgesetzt. Superlearning für Gitarristen wird es allerdings nicht im Handel zu kaufen geben, sondern als eBook zum sofort-download. Wo? Das wird noch nicht verraten…

Auf 50 Seiten bekommst du geballtes Wissen über:

Die wichtigsten Regeln beim Gitarre lernen, und warum Nicht-Beachtung mit nicht können bezahlt wird.

Die Nummer 1 der Trainings-Fallen und warum die meisten Gitarristen drinhängen ohne es zu wissen.
In der genauen Schritt für Schritt Anleitung erfährst du, wie man sich aus der Übe-Falle befreit.

Die Tricks der Profis, und was du von ihnen lernen kannst um ebenso erfolgreich Gitarre spielen zu können.

Wieviel muss man eigentlich üben? Die meisten üben zuwenig, und einige sogar zu viel. Wo das richtige Maß liegt, und wie du das gesetzte Übungsmaß auch einhalten kannst.

Der Übungsplan. Wie wird er wirkunksvoll aufgebaut, welche Fallstricke gibt es, und wie  er tatsächlich auch helfen kann.

Das Talentkind Wer hätte das nicht gerne? Alles in den Schoß gelegt bekommen? Was wirklich dran ist und wo sich die Lüge versteckt.

Die Motivation Wie schaffe ich es, über längere Zeit motiviert zu sein und auch zu bleiben.

Die Erfolgskiller, oder wie war das noch gleich… „Ja, Gitarrespielen… das hab ich auch mal probiert…“

Das Zeitprinzip, wie du es schaffst, trotzt Zeitmangel Fortschritte zu machen.

Meine Betatester, unter ihnen Macks von Gitarren-Blog.de, haben seit Anfang des Jahres das eBook ausgiebig getestet und die Methoden erfolgreich angewendet. Die Fortschritte die seit dem gemacht wurden sprengen alle meine kühnsten Träume, wirklich. Ich freue mich sehr, dass die Tipps so leicht anwendbar sind und sofort wirken. Der offizielle Verkaufspreis wird 29,95 Euro betragen. Besonders Gitarristen, die ohne Gitarrenlehrer lernen, werden von Superlearning sehr stark profitieren. Superlearning für Gitarristen

Superlearning für Gitarristen
Superlearning für Gitarristen


Superlearning für Gitarristen: ab 7. Februar
Superlearning für Gitarristen: ab 7. Februar

Das ultimative Gitarrensolo

Wie du das „Ultimative Gitarrensolo spielst“ und was du wirklich dazu brauchst

Gitarrensolo Georg Norberg
Gitarrensolo Georg Norberg

Kein Thema ist unter Gitarristen so heiß diskutiert wie das Gitarrensolo. Auch wenn das Solo oft den kürzesten Teil eines Liedes ausmacht, fiebern Gitarristen regelrecht auf diese wenigen Sekunden des Höhenflugs hin. Was ein perfektes Gitarrensolo, die ultimative Improvisation, die heißesten Killerlicks und die stacheligste Gänsehaut ausmachen; das erfährst du hier im Ultimativen-Gitarrensolo-Guide!

„Das ultimative Gitarrensolo“ weiterlesen

Gibson Les Paul: Original oder Fake?

Gibson Les Paul: Original oder nur ein Fake aus China?

Eine teure wertvolle Gibson Les Paul E-Gitarre ist bei vielen Gitarristen beliebt und wird schnell zum Objekt der Begierde. Der Sound einer originalen Gibson Les Paul ist ebenso vollkommen wie die gute Verarbeitung und die Tonhölzer. Damit auch weniger Bemittelte in den Genuss einer Gibson Les Paul kommen können, gibt es von Epiphone gute Les Paul Kopien zum günstigen Preis. Auch einige Hausmarken von Thoman oder Fame vom Musicstore kopieren gerne diese wertvollen Exponate. Keiner der genannten Gitarrenhersteller würde es sich allerdings trauen seine Paulas mit dem originalen Gibson-Schriftzug zu versehen. Nicht so die Chinesen! Wann immer ein Produkt für viel Geld über den Ladentisch geht, wird Kopiert was das Zeug hält; und oft so gut, dass eine Gibson Les Paul von einem Laie nicht mehr von einer billigen China-Kopie auseinandergehalten werden kann. Wie auch, wenn sie äußerlich exakt einer originalen Gibson nachempfunden ist und bis ins letzte Detail kopiert wurde. Ärgerlich, besonders dann, wenn man beim Kauf auf eine Fake Gibson reingefallen ist und viel Geld in den Sand gesetzt hat. Aber wie kann man eine Fake Gibson von einer Originalen unterscheiden? Dieser Artikel zeigt es euch!

„Gibson Les Paul: Original oder Fake?“ weiterlesen

Gitarre für Trockenschwimmer: Riffboard

So ganz will sich mir der Sinn der Trockentrainings-Gitarre: Riffboard noch nicht erschließen; trotzdem mag das Riffboard für manchen Gitarren-Sportler ein mögliches Trainingsgerät sein. Ein kleiner E-Gitarrenhals bespannt mit 6 Saiten kommt weder mit Pickups noch Korpus daher und will nur eins: „ständig gespielt werden, weil klein, brav und leise – sogar im Rucksack transportabel“

Eine Website oder Online Shop habe ich zum Riffboard nicht finden können, lediglich ein Demo Video auf Youtube zeigt, wie die Hallensport-Gitarre im Taschenlampen-Format gerne gespielt werden möchte: „Mit Legato-Technik der linken Hand…“

Riffboard Gitarrenhals für Trockenschwimmer

[swf]http://www.youtube.com/v/opzSOA5zvE0&hl=en, 425, 355, 8, #000000[/swf]

Online Gitarrekurs Feedback

Timo hat mir per Email ein nettes Feedback über meinen kostenlosen Online Gitarrenkurs geschickt. Mich erreichen fast täglich ähnliche Mails, auch mit vielen Fragen zum Thema Gitarrenkauf und Gitarrespielen die ich leider nicht alle beantworten kann. Sorry an euch, für die ein oder andere nichtbeantwortete Frage… Einige Lesermails sind denke ich auch für mehrere von euch da draußen interessant, weshalb ich hin und wieder mal was davon poste.

„Online Gitarrekurs Feedback“ weiterlesen

Tonholz des Griffbretts

Sehr geehrtes Gitarreninstitut-Team,

ich schreibe zurzeit meine Maturaarbeit (Abiturarbeit) mit dem Thema „Bau einer Westerngitarre“. Die Gitarre ist bereits fertiggestellt und klingt einwandfrei, allerdings bin ich momentan auf der Suche nach Information für den schriftlichen Teil meiner Arbeit. Dabei bin ich auf folgende Frage gestossen:Welche Auswirkung hat eigentlich die Wahl des Griffbrettholzes und wozu muss man unbedingt ein hartes Holz dafür verwenden?

Bei all meinen Recherchen habe ich leider noch keine Angaben dazu gefunden. Nun wollte ich sie fragen ob sie mir eventuell gewissen Informationen darüber geben könnten? Ich wäre ihnen sehr dankbar für eine Antwort.

Mit freundlichen Grüssen

Michael Tester

„Tonholz des Griffbretts“ weiterlesen

3 jähriger Musiker

Das ist Rock’n’Roll 😉 Die Kindergitarristen-Weltmeisterschaft findet hauptsächlich bei den koreanischen Kindern statt, denn dort lernt man schon sehr früh ein Instrument, vorzugsweise Gitarre spielen. Junge Gitarristen gibt es natürlich auch bei uns, aber sowas ist doch einfach nur der Hammer! Die Kinder-Gitarristen aus Korea beginnen ihre Gitarrenausbildung schon sehr früh. Zuvor allerdings wird in einer Musikalischen Früherziehung gelernt, was wirklich wichtig ist: Neben lautstarkem Gesang die Verbeugung vor dem Publikum mit voller Hingabe zu meistern. Der 3 jährige Koreaner ist in seiner Heimat schon ein ganz kleiner Star, zumindest kommt er nicht selten im koreanischen Fernsehen und entzückt die Zuschauer mit seinen Liedern von den Beatles.

Via Strat-O-Blogster, gefunden bei Guitarflame

[swf]http://www.youtube.com/v/fqXYwNDrU8k&rel=1, 425, 355, 8, #000000[/swf]

Soundeinstellungen Single-Coil Fender Strat

Manne meldet sich zurück! 🙂 Mit Fragen zur richtigen Soundeinstellung der Single-Coil Pickups auf seiner Fender Stratocaster. Die Frage, welchen Pickup auf der Strat setzt man beim Gitarrensolo und welchen für Rhythmusgitarren-Parts ein habe ich kürzlich beim Soundsetting des Vox Tone Lab SE erläutert. Heute geht es darum, „wie hoch so ein Single-Coil eingestellt werden soll“. Welchen Abstand zu den Saiten soll, kann, muss der Pickup haben, um richtig eingestellt zu sein?!

Außerdem hat Manne einen Marshall Amp. An seinem Marshall Gitarrenamp befindet sich ein Solo-Boost Schalter, der den Sound um 6 dB anhebt. Ist das die richtige Lautstärke, in der man ein Gitarrensolo spielen soll? Manne schrieb per Email:

„Soundeinstellungen Single-Coil Fender Strat“ weiterlesen