Einstieg ins Gitarrenspiel

Wer mit dem Gitarrespielen anfängt, findet im Internet viele lose Tipps, und wenig strukturiertes Wissen.

Wer als Anfänger oder Fortgeschrittener Gitarrespielen lernen möchte, dem möchte ich wärmstens diesen Online Gitarrenkurs empfehlen. Dort findet ihr alles, was zum Gitarre spielenlernen nötig ist; online Gitarrelernen. Neu hinzugekommen ist die Mega-Gitarrengriffe-Sammlung Die ultimative Galerie der Gitarrengriffe, mit denen gleich die ersten Lieder gespielt werden können.

„Einstieg ins Gitarrenspiel“ weiterlesen

Plattencover besser als MP3 Ordner?

Definitiv. Ein Plattencover, sei es auf einer Schallplatte oder CD ist für mich immer etwas emotionales. Ein MP3 Ordner dagegen ist etwas steriles, austauschbares, belangloses. Da hilft auch kein Cover-Flow oder Ordnerbilder die dazu dienen sollen, sich in der MP3 Sammlungen zurecht zu finden. Die Vorfreude die aufkommt, wenn ich eine CD aus meinem Regal nehme ist einfach etwas einmaliges und jeden Cent wert. Noch größer, um nicht zu sagen ritueller ist es mit meinen Schallplatten. Da gibts noch die große Hülle mit Songtexten, und dieser weißen Schutzhülle. Da kann man Musik sogar auch noch riechen… 😮 Auf eine solche Idee allerdings, bin ich noch nicht gekommen:

Schallplatte Plattencover Photo

Noch mehr lustige Spielereien mit Schallplatten-Cover findet ihr hier 

Radiohead bewegt…

…die einen zum Zuhören, kostenlos runterladen, die anderen, darunter viele Blogger zum Berichten. Alle sind in den letzten Wochen begeistert gewesen, von der „sensationellen PR-Aktion“ mit der die Band Radiohead ihr neues Album promotet hat. Die User sollten selbst bestimmen, wieviel Geld ihnen das Album wert ist. Mir war es genau 0,00 Euro wert, beim Anhören wusste ich dann, warum…

„Radiohead bewegt…“ weiterlesen

Qualität macht Freude

Wenn ich mich selbst in eine art „Käuferschicht“ einordnen müsste, dann gehöre ich eher zu denen, die ein paar Euronen drauf legen und sich gute Qualität gönnen, weil es sich am Ende immer auszahlt. Das beste Beispiel ist mein Telefon und Internet-Anschluss von der R-Kom, der regionale Telekommunikations-Provider in Regensburg. Vor etwa vier Jahren habe ich mich von der Telekom getrennt und seit dem meinen Privat-Anschluss bei der R-Kom. Bisher war ich immer zufrieden damit, und wenn mal was nicht ging, war der Weg in die Geschäftsräume der R-Kom nicht weit… Während ich dort einen frischen Milchkaffee trank, haben die freundlichen Mitarbeiter meine Wünsche realisiert. So gefällt mir das. Hin und wieder merke ich, dass meine DSL-Geschwindigkeit schon wieder hochgestuft wurde, ohne dass man es mir angekündigt hat; die Telefonrechnung allerdings blieb gleich. Vor einem Jahr hatte ich noch 65 Euro für alles in zusammen bezahlt, heute sind es etwa 52 Euro für Telefon-Flat, DSL + Internet-Flat.

Heute bekam ich von der R-Kom ein Paket mit einem neuen DSL-Modem zugeschickt. Nanu, ich hab doch alles was ich brauche.. :-8 dachte ich! Im beigelegten Brief wurde mir dann mitgeteilt:

Sehr geehrter Herr Norberg,

da ihre ADSL2+  Verbindung lt. unserer Technik öfter Schwankungen hat, senden wir Ihnen anbei ein neues verbessertes Modem zu. Stecken Sie dieses bitte anstelle des alten Modems an.

Bei Fragen, Wünschen oder Anregungen sind wir jederzeit gerne für Sie da!

Freundliche Grüße

R-KOM Regensburg Telekommunikations-Gesellschaft mbH & Co. KG

Ich sag mal einfach: Danke liebe R-Kom! 🙂 

Websuperstar und Neid 2.0

Heute flatterte wieder die aktuelle Ausgabe der C’t ins Haus. Die Einleitung überspringe ich in diesen Magazinen gerne und lese mich hungrig durch die wesentlichen Teile. Heute allerdings regte mich die Einleitung der C’t 02/08 sehr zum Nachdenken an:

Thema: Weblogs und „Websuperstar“ im Web 2.0

Titel: Völker, hört meine Signale

„Websuperstar und Neid 2.0“ weiterlesen

Meine Aufnahmetechnik

Wenn man einen Song gut spielt, bekommt man häufig von Mitmusikern zu hören: „Wow, geiler Sound, coole Gitarre! Mit welchem Programm machst du das? Ok, du spielst ja auch einen Engl-Stack…“ Für nicht Musiker bedeutet das: „Sau gut gespielt, ich will’s noch mal hören!“ 🙂

Joaquin hat mich in seinem Kommentar zu meinem Song „Dark Melodic Season“ nach der Aufnahmetechnik gefragt… „Meine Aufnahmetechnik“ weiterlesen

1. Advent Wohnzimmer Jam

Der 1. Adventsonntag ist bei mir so richtig entspannt gewesen, so wie ich mir das in der Vorweihnachtszeit vorstelle. Meistens ist die „Stade Zeit“ ja absolut das Gegenteil von dem was propagiert wird. Um so mehr habe ich mich gefreut mittags mal wieder zum Kochen zu kommen und mit meiner Mutter und Christin ein richtig entspanntes Familien-Advent zu feiern. Abends kam Marko mit Carina und seinem Peavy XXX Topteil und seiner Metal-Axt im Gepäck vorbei für nen kleinen Sonntags-Jam. So ist’s schön, die Adventszeit! 🙂 „1. Advent Wohnzimmer Jam“ weiterlesen

Dark Melodic Season

Der Herbst zeigt sich jetzt schon einige Wochen von seiner besonders kalten und ungemütlichen Seite. Heute war mal wieder so ein Tag an dem man es sich einfach nur daheim gemütlich machen möchte. Aber genau in dieser Jahreszeit fallen mir wahnsinnig viele Ideen ein. Beim Komponieren ist mir genau diese Melodie für meinen Neuen Song „Dark Melodic Season“ nicht mehr aus dem Kopf gegangen:

[swf]http://www.youtube.com/v/57OG7Y6TiVA&rel=1, 425, 355, 8, #000000[/swf]

Ich habe den Song Dark Melodic Season heute für euch aufgenommen und bei Youtube reingestellt, einige konnten es gar nicht erwarten 😉

Workshop mit Victor Smolski

Workshop mit Victor SmolskiDrei Tage sind vorbei, die ersten Eindrücke und Anregungen verarbeitet. Am vergangenen Wochenende habe ich einen 2 Tage langen Masterclass Workshop bei Victor Smolski besucht. Frank Doll hat ihn in seine Musikwerkstatt in Frauenberg eingeladen um den Metalgitarristen die Gelegenheit zu geben, vom Gitarrenmeister Victor Smolski zu lernen, abzuschauen und sich inspirieren zu lassen. „Workshop mit Victor Smolski“ weiterlesen

Youtube Video

Einen Monat ist es jetzt her, dass ich meinen „Georg Norberg’s Summer Song“ bei Youtube reingestellt habe. Was ist seitdem passiert? Insgesamt kann ich mich über eine sehr positive Rückmeldung freuen, welche die Youtube-Community in 13 Kommentaren und 13 Votings abgegeben hat. Insgesamt wurde der „Summer Song von Georg Norberg“ bis einschließlich heute 1.519 mal abgespielt! Das ist ein sehr geniales Ergebnis wie ich finde. Auch aus der Blogger-Gemeinde kamen Reaktionen wie z. B. von Stoibär und Macks

Seit ein paar Wochen arbeite ich wieder intensiv an eigenen Kompositionen, die alle ganz klar im Instrumentalrock Genre zuhause sind. Mein persönliches Ziel, welches mich in meiner Kompositions- und Recording-Arbeit sehr motiviert und antreibt ist die 2.000er Grenze für meinen Summer Song bei Youtube. Einen meiner Songs möchte ich in Kürze mit Video auf Youtube posten und sitze dazu fleißig im Studio um die letzten Sweep-Arpeggios einzuspielen 🙂 spätestens wenn die Grenze von 2.000 Views geknackt ist, soll der Song online gehen. Ich glaube das dauert nicht mehr all zulange…