Musiktheorie schnell lernen

Musiktheorie – braucht man das?

Klare Antwort: Je mehr man drüber weiß, umso besser. Und weil es gar nicht so einfach ist mit dem Lernen von Musiktheorie, zeige ich euch heute meine besten Quellen im Internet. Ich bin mir sicher, auch für dich sind einige Online Lektionen dabei, mit denen du dein Wissen über das große Thema Musiklehre erweitern kannst.

Harfengitarre aus Neapel Musiktheorie 19. Jahrhundert

„Eine wunderschöne Harfengitarre aus dem 19. Jahrhundert“

Die meisten Musiklehre-Websites beschäftigen sich mit den beliebtesten Themen wie Quintenzirkel, Kirchentonleitern, Stammtonreihe und die C-Dur Tonleiter, Dreiklänge, Vierklänge, Intervalle, Tonarten und Vorzeichen. Es gibt nur wenige Internetseiten, die über die Grundlagen der Harmonielehre hinaus gehen. Trotzdem gibt es auch für den absoluten Theorie-Freak heiße Insider-Informationen die auch im Musikstudium von Bedeutung sind. Also, egal ob du von der ganzen Musiktheorie noch gar keine Ahnung hast, oder dein vorhandenes Wissen erweitern willst: hier gibt’s die richtigen Tipps für euch.

„Musiktheorie schnell lernen“ weiterlesen

Wie heißt das Lied nochmal?

Diese Frage kennt sicher jeder! Die Melodie eines Liedes könntest du sofort vorsingen, pfeifen oder den Rhythmus klopfen… aber, wie hieß denn nochmal der Titel des Stückes?

Man könnte einen Musikliebhaber oder einen befreundeten Musiker fragen, aber wenn der auch grad‘ nicht weiter weiß, bleibt die Melodie als Ohrwurm im Kopf zurück – auf einer Fahrradtour hatte ich kürzlich wieder einen dieser hartnäckigen Ohrwürmer…

Musikantenradweg Lieder finden

Was also tun, wenn man den Songnamen vergessen hat?

Ich habe dafür ein Online-Tool gefunden: HIER gibt es Hilfe beim Suchen von Liedern, deren Titel ihr vergessen habt. Ihr könnt eure Melodien über eine virtuelle Klaviatur, per Maus und Balkengrafik eingeben, oder – und das ist genial wenn ihr ein Mikrofon zur Hand habt: die Melodie singen, oder pfeifen. Ein kurzer Klick auf Search spuckt euch (hoffentlich) den gesuchten Songtitel aus. Und wenn man sich nur noch an den Rhythmus erinnern kann, klopft man den Beat einfach per Tastatur nach.

Wenn die gesuchte Melodie in mehreren Lieder vorkommt, werden sie mit Noten und Hörprobe aufgelistet, damit die Suche verfeinert werden kann. Der Service ist kostenlos und finanziert sich durch Amazon-Links, die den gesuchten Song als MP3 anbieten. Wirklich toll gemacht, dieses Online Tool.

Kostenlose Backing Tracks

!!! Wie angekündigt (Backingtracks in D) bekommt ihr nun weitere kostenlose Backing Tracks zum Jammen und Improvisieren. Der Funk Backingtrack in D war gewissermaßen ein kleiner Testlauf, nun gibt’s noch einige Jamtracks mehr von mir auf der Seite www.JamTrack.de zu finden.

Leider funktioniert der MP3 Player noch nicht im Loop Modus, was allerdings bald behoben sein wird. Deshalb gibts vorab die Backingtracks hier im Gitarrenblog, hier laufen nämlich die Endlosschleifen tadellos.

Guitar Backing Track: Funk in D

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Guitar Backing Track: Rock in E

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Guitar Backing Track: Rock Ballade in E

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Guitar Backing Track: Classic Ballade in E

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Guitar Backing Track: Metal in E

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Guitar Backing Track: Rock in A

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Guitar Backing Track: Blues in A

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Funk Jamtrack in D-Moll

Heute habe ich euch einen coolen Funk-Jamtrack eingespielt. Für Improvisationsfreudige mag der Backingtrack eine gute Basis fürs Üben sein. In der Tonart D-Moll könnt ihr euch in einer Endlos-Schleife die Finger wund spielen, der MP3-Player unterstützt den Loop Modus. Viel Spaß beim Jammen 🙂

P.S.: Andere Tonarten und verschiedene Styles werden folgen, falls ihr interesse habt!

UPDATE: Das Interesse war groß genug für ein neues Projekt JAMTRACK.de – auf http://www.JamTrack.de findest du alle meine Guitar Jamtracks.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikmesse Frankfurt 2008

Busfahrt zur Musikmesse FrankfurtAm 15. März ist es wieder soweit: Die Musikmesse in Frankfurt öffnet am Besuchertag ihre Pforten für das Messepublikum. Natürlich fahren wir mit dem Gitarreninstitut wie in jedem Jahr auf die Musikmesse Frankfurt. Alle wichtigen Informationen gibt es auf der Musikmesse-Seite auf Gitarreninstitut.com. Wir werden in diesem Jahr wieder um 5:00 Uhr morgends von Regensburg losfahren, damit wir pünktlich in Frankfurt sind. Ich habe schon mal einen Besucherplan erstellt, der uns die wichtigsten Events in einem chronologisch sortierten Zeitplan auflistet. Einige Punkte finden zur gleichen Zeit statt und sind trotzdem im Besucherplan aufgelistet. Ich habe mich wieder dazu entschlossen alle interessanten Dinge zu notieren. Es ist besser, spontan das ein oder andere austauschen zu können, z. B. wenn ein Konzert oder Autogrammstunde ausfällt bzw. verschoben wird.

Musikmesse Blog und Berichterstattung

Ich werde in der Woche der frankfurter Musikmesse intensiv über Neuigkeiten und Highlights der Musikmesse bloggen. Es gibt für alle Musikmesse-Posts eine eigene Kategorie: Musikmesse Frankfurt, über die ihr euch die Beiträge gesammelt ansehen könnt. Aber auch in den Tagen und Wochen danach wird es viele Bilder von skurilen Gitarren geben.

Wer von euch wird auf der Musikmesse sein? Joaquin, Bernd, Jens, Patrick, usw.? Man könnte sich ja einen Treffpunkt ausmachen oder Ähnliches.

Blogroll Update: Gitarrenblogs

Langsam ist es an der Zeit mal wieder meine Blogroll (zu deutsch: Blog-Rolle) etwas aufzufrischen. Es gibt ja unterschiedliche Kriterien nach denen man seine Blogroll pflegen kann. In der Vergangenheit habe ich die Blogroll mehr nach Lust und Laune gefüttert, natürlich hauptsächlich mit Links zu Blogs, die ich selber gerne lese. Zu Beginn meiner/unserer Bloggerei, besonders geprägt durch den Austausch von Max und meiner Einer, habe ich ein Firefox-Plugin als Feedreader benutzt. Für die, die es nicht wissen: Ein Feedreader ist ein Programm, mit dem man sogenannte Feeds abonnieren kann. Über den Feed werden neue Beiträge aus den Abos an den Feedreader geschickt. Diese können dann gelesen werden, ähnlich wie Emails.

Mittlerweile nutze ich nur noch den Google-Feedreader und bin sehr zufrieden mit den Funktionen und deren Bedienungskonzepten. Stetig wuchs die Zahl der Feeds die ich abonniert habe. Die Blogs sind in meinem Feedreader thematisch sortiert. Zu den Sortierkriterien meiner Blogroll habe ich mich nun entschlossen alle „meine Gitarrenblog-Bekanntschaften“ aufzunehmen. Persönliche Interessen stecken natürlich trotzdem noch in meiner Blogroll, z. B. Thomas‘ Stoibär, dessen Blog ich einfach gerne lese. Trotzdem wird die Blogroll jetzt noch Gitarrenlastiger, zumal sich immer mehr Gitarrenblogs und Musikblogs um uns herum entwickeln.

Was bringt die Blogroll im Gitarrenblog?

Neben einem guten Link für Blogfreunde bringt die Blogroll natürlich auch neue Besucher. Ich selber habe schon einige interessante Blogs entdeckt durch den Blick auf andere Blogrolls. Wenn diese sich thematisch ergänzen habe ich das bisher immer als sehr benutzerfreundlich empfunden. Als nächsten Punkt, und das ist ein sehr Wichtiger, sind neue junge Blogs in den Google Serps noch nicht gut sichtbar. Schreiben diese jung-Blogger aber gute Beiträge (ich vermeide einfach mal „Content“) haben diese in der Blogroll einfach super Chancen, entdeckt zu werden. Genau in diesem Moment grade schrieb mich Patrick Hoss an, der einen Trackback auf einen meiner Beiträge gesetzt hat. Seinen Blog habe ich jetzt erst kennengelernt. Schöner Blog, BTW. Deshalb auf zum Blogroll-Update:

Mack’s Gitarrenblog, sozusagen mein nächster Blogkumpel, stammgast in meiner Blogroll seit der ersten Stunde

Mack’s Icecream-Blog, das Allerlei-Blog in dem Max schreibt, was nicht ins Gitarrenblog reinpasst. Gute Beiträge, interessant zu lesen, sehr aktuelle Inhalte

Joaquin’s Musikblog, mittlerweile fast tägliche Posts, interessant weil abwechslungsreich und auch optimierungstechnisch gut gemacht

Fabian’s Gitarren-Freak, neu zu uns gestoßen, netter Kerl, gute Postings. Auch einer der sich füs Monetarisieren des Blogs interessiert

Patrick Hoss, der neuste Gitarrenblogger, dem ich einen guten Start wünsche mit Guitar Pimp!

Jens‘ Shocktone alias Shocki, ein Gitarrenblogger den ich auf einem steinigen, aber rockigen Weg kennengelernt habe, interessanter Blog, optimierungstechnisch spannend, zweitjüngster Gitarrenblog.

Bernd’s Gitarrentagebuch guitar-blog.de, Bernd ist mehr oder weniger Gitarrenanfänger und schreibt über seine Gehversuche und neue Entdeckungen. Finde ich sehr authentisch, und interessant zu lesen, weiter so Bernd

Patrick’s Patworks-Blog, bloggt schon etwas länger, thematisch im Musikbereich, trotzdem angenehm abwechslungsreich über Dinge die ihn bewegen. Einer der bei mir fleißig kommentiert und Ideen liefert, danke Patrick.

Gitarrenlehrerblog, mein alter Gitarrenlehrer-Blog bei Blogspot. Updates nur noch sehr selten, da Guitargeorge.de mich reichlich beschäftigt

Georg Schramls Visionsfoto-Blog, einer meiner Schüler, sehr lesenswert und interessant, Thematisch (noch) nicht „Gitarrifiziert“ dafür gute Lebensphilosophie, Denkanstöße, und natürlich Fotografie in Regensburg.

Strat-O-Blogster, zweiter Ami-Gitarrenblog, den ich gerne mitverfolge in meinem Feedreader 🙂

Wow, gibt es viele Gitarrenblogs mittlerweile. Wen habe ich vergessen? Fallen euch noch welche ein?

UPDATE: Fast hätte ich ihn vergessen den Johnny vom Heir of the Dog Blog. Johnny hat sich zum Ziel gesetzt, der größte Gitarrenblog/Musikblog von allen zu werden. Mal sehen wie es um seine Motivation steht.

UPDATE 2: Fabi’s Gitarren-Freak Blog hat sich sang und klanglos verabschiedet; Schade, eigentlich gute Posts und interessante Themen…

UPDATE 2015, viele Jahre später… die meisten Web-Projekte sind eingeschlafen, oder gar vollständig aufgegeben worden. Ich mache natürlich weiter…

Andy Timmons wieder in Deutschland

Andy Timmons wieder in DeutschlandIm September hat es den Ausnahmegitarristen Andy Timmons nach Deutschland verschlagen um in Frankfurt, Ibbenbühren und Nürnberg halt zu machen. Seine Tournee-Stationen waren ausschließlich Musikgeschäfte, in denen er sein Equipment präsentiert hatte. Jetzt ist es endlich wieder soweit: Andy Timmons kommt wieder nach Deutschland, nämlich nach Frankfurt auf die Musikmesse. In Spanien, Italien und Belgien wird er einige Konzerte geben. Deutschland hat ihn ausschließlich nur auf der Musikmesse am 14. und 15. März; Umsomehr freue ich mich, dass wir wieder dabei sein werden.

„Andy Timmons wieder in Deutschland“ weiterlesen

3 jähriger Musiker

Das ist Rock’n’Roll 😉 Die Kindergitarristen-Weltmeisterschaft findet hauptsächlich bei den koreanischen Kindern statt, denn dort lernt man schon sehr früh ein Instrument, vorzugsweise Gitarre spielen. Junge Gitarristen gibt es natürlich auch bei uns, aber sowas ist doch einfach nur der Hammer! Die Kinder-Gitarristen aus Korea beginnen ihre Gitarrenausbildung schon sehr früh. Zuvor allerdings wird in einer Musikalischen Früherziehung gelernt, was wirklich wichtig ist: Neben lautstarkem Gesang die Verbeugung vor dem Publikum mit voller Hingabe zu meistern. Der 3 jährige Koreaner ist in seiner Heimat schon ein ganz kleiner Star, zumindest kommt er nicht selten im koreanischen Fernsehen und entzückt die Zuschauer mit seinen Liedern von den Beatles.

Via Strat-O-Blogster, gefunden bei Guitarflame

[swf]http://www.youtube.com/v/fqXYwNDrU8k&rel=1, 425, 355, 8, #000000[/swf]

MP3 in MIDI konvertieren

Audio-Dateien umwandeln funktioniert meist recht reibungslos wenn man die richtigen Programme zur Hand hat. So kann man problemlos eine Midi-Datei in das gängigere WAV oder MP3 Format bringen, sogar kostenlos mit einem Online Tool. Der Umgekehrte weg, d. h. Wav oder MP3s in MIDI Files zu konvertieren, gestaltet sich da allerdings komplizierter, einige sagen sogar dass dies gar nicht geht:

„MP3 in MIDI konvertieren“ weiterlesen

Bundesvision Song Contest 2008

Gestern wurde wieder der Bundesvision Song Contest veranstaltet, bei dem ausgewählte Bands für jedes einzelne Bundesland gegeneinander angetreten sind. Der Medienprofi Stefan Raab ist neben der Sendung TV Total auch durch zahlreiche andere Formate bekannt geworden. Im Jahr 2005 initiierte Stefan Raab das erste mal den Bundesvision Song Contest in Anlehnung an den Eurovision Song Contest.

„Bundesvision Song Contest 2008“ weiterlesen