Kostenlose Fingerübungen für Gitarristen

Es gibt mal wieder Neuigkeiten, nämlich beim Macks vom Gitarrenblog. Mein fleißiger Gitarrenschüler hat seine Liebe zur schnellen und sauberen Spieltechnik bereits früh entdeckt, und rockte deshalb schon nach einer Woche Gitarre spielen wie wild das Griffbrett rauf und runter. Da Fingerübungen, Etüden und Technik-Lektionen nicht jedes Gitarristen Lieblingskost ist, müssen diese schon schmackhaft zubereitet werden… das weiß ich aus eigener Erfahrung im Gitarrenunterricht. Soll heißen: Nur Fingerübungen, die trotz Trainingsfokus auch gut klingen, und sich jederzeit in einem Gitarrensolo verwenden lassen, haben realistische Chancen, von Gitarristen auch gern gespielt und geübt zu werden.

Der zweite Punkt ist die Effektivität – Die tatsächlichen Fortschritte, die du beim Gitarre spielen lernen machst (Siehe Superlearning für Gitarristen). Viele Gitarrenlehrer nutzen Standard-Übungen aus Büchern, die trotz weiter Verbreitung leider nicht effektiv sind: Du merkst das immer dann, wenn du eine Fingerübung spielst, und der erwünschte Trainingseffekt sich einfach nicht einstellen will… Du denkst vielleicht, das liegt an dir – aber in vielen Fällen (leider…) ist die Fingerübung nicht geeignet, und damit absolut unwirksam.

Macks hat mir seine Spezialisten-Übungen bereits vor einem Jahr präsentiert, und wir haben uns gemeinsam die Zeit genommen, alle seine Ideen auf Wirksamkeit, Effektivität und sofortige Anwenbarkeit überprüft. Du kannst dir sicher vorstellen, wie viele Arbeitsstunden wir da reingesteckt haben, denn die Übungen mussten sich mit freiwilligen Testpersonen ersteinmal in der Praxis bewähren. Dabei haben wir viele Ideen wieder über den Haufen geworfen – übrig blieben etwa 20 hochwirksame Fingerübungen, die Macks mir für meinen Gitarrenunterrichtsalltag überließ. Danke dafür 🙂

Wenn Du gerne an das Material ran möchtest, und dir Regensburg zu weit weg ist, um dich mit Übungsmaterial einzudecken… 😉 Dann habe ich was für dich. Wenn du schnell bist, wird Macks dir morgen persönlich seine Übungen zu schicken. Alles was du dafür tun musst, ist ihm deine Email-Adresse auf dieser Seite zu hinterlassen, damit du gleich loslegen kannst, wenn Macks seinen Emailversand startet.

Allen, die diesen Beitrag zu spät lesen, sei schon vorweg gesagt, dass es vielleicht in ca. 4 Monaten noch einmal die Chance geben wird, an das Material zu kommen… also besser schnell sein! 🙂

Das beliebteste Pickingmuster aller Zeiten

Wie du mit dem beliebtesten Pickingmuster deine Gitarrensongs zu Balladen-Hits machst.

Es gibt kaum ein Gitarrist, der dieses Pickingmuster nicht schon einmal gespielt hat. In sämtlichen Gitarrensongs, besonders in Balladen, wird dieses Zupfmuster eingesetzt. Die rede ist vom Travis Pickingmuster, mit dem Welthits wie Dust in The Wind begleitet werden. Aber auch Katie Melua (z. B. im Song Nine Million Bicylcles) weiß diese Zupfgitarre in Ihren Songs sehr stimmungsvoll einzusetzen. Aber auch im Folk wird dieses Fingerpicking als Basis für tausende Songs genutzt. Grund genug, uns heute dieses weltberühmte Zupfmuster näher anzusehen:

pickingmuster

Die Fingerbezeichnung der rechten Hand lautet hierbei: D – für den Daumen, Z für den Zeigefinger, M der Mittelfinger, und R der Ringfinger. Der Daumen schlägt ZWEI Bass-Saiten immer im Wechsel an. Der Mittelfinger und Zeigefinger erledigen dei „Melodie-Arbeit“ auf den Diskantsaiten. Das Beispiel Picking-Muster funktioniert bei Akkorden wie C-Dur, A-Moll, G/B usw. perfekt. Für G-Dur, E-Moll und F-Dur müssen allerdings der erste Daumenanschlag und der dritte jeweils auf der tiefen E-Saite gespielt werden. Der Daumen überspringt in diesem Fall die A-Saite beim Wechselbass.

Um dir das ganze etwas deutlicher zu zeigen, habe ich dir ein PDF-Dokument mit dem Zupfmuster vorbereitet. Klicke einfach auf das Bild, um dir die PDF-Datei mit Übungsbeispielen runterzuladen.

Fingerpicking Zupfmuster lernen

fingerpicking-zupfmuster

Viel Erfolg – und frohes zupfen!

Happy Birthday Gitarren Noten

Wahnsinn – Wie die Zeit vergeht! Vor genau einem Jahr bin ich mit meinem Gitarrenlehrerblog umgezogen und habe die Adresse GUITARGEORGE.DE eröffnet. Zeit für einen kleinen Rückblick, in einem Gitarrenblog aber nicht ohne eines der bekanntesten Geburtstagslieder der Welt: Happy Birthday zu spielen. Wenn auch du leichte Gitarrentabs für Happy Birthday suchst, hier sind sie:

Happy Birthday Seite 1:

Happy Birthday Noten kostenlos

Happy Birthday Seite 2:

Happy Birthday Noten kostenlos

Und hier der Text mit Akkorden:

…………C               G7
Happy Birthday to you,

…………G7             C
Happy Birthday to you,

…………C                       F
Happy Birthday, Happy Birthday,

…………C           G7 C
Happy Birthday to you!

Wenn es deine Stimmlage nicht erlaubt Happy Birthday in C-Dur zu singen, oder du den F-Dur Akkord nicht greifen kannst (ooooohhhh) dann zeige ich dir jetzt das Lied in A-Dur. Aber vorsicht: Die Gitarrennoten kannst du dann nicht mehr verwenden, wir haben das Lied dann nämlich in eine andere Tonart transponiert… also, here we go:

Happy Birthday mit Text und Akkorden:

…………A               E7
Happy Birthday to you,

…………E7             A
Happy Birthday to you,

…………A                       D
Happy Birthday, Happy Birthday,

………..A           E7 A
Happy Birthday to you!

In beiden Versionen habe ich den jeweils zweiten Akkord mit der kleinen Septime versehen, was den Klang deutlich interessanter macht. Natürlich kannst du den sogenannten Dominantsept-Akkord auch durch einen normalen Dur Akkord ersetzen… kein Problem.

Theoretischer Hintergrund:

(blutige Anfänger: Bitte überspringen!)

Spielen wir einen Akkord, der auf der 5. Stufe steht, wird häufig die kleine Septime (b7) hinzugenommen. Auch andere Akkorde können eine kleine Septime enthalten, es stehen dafür dann auf anderen Stufen jedoch nur noch Moll-Akkorde zur Verfügung. (Moll7) Möchtest du das ganze etwas verjazzen werden die 1. und die 4. Stufe Stufe mit der großen Septime (als Maj7) gespielt…. Happy Birthday wird – wie viele viele andere Stücke auch – mit einer I – IV – V Kadenz begleitet. Wenn du mehr über Akkorde und ihre Zusammenhänge erfahren möchtest, empfehle ich dir mein Diatonik-Tool.

Du darfst dir die Happy Birthday Gitarrentabulaturen natürlich kostenlos ausdrucken und auf die nächste Geburtstagfeier mitnehmen.

Also, ob Häpi Böasdei, Hapy Börschdäi, oder hebbi böhs deh…. In jedem Fall war das Gitarrenblog Jahr mit euch liebe Stammleser einfach nur Genial!

P.S.: Wenn du Happy Birthday mit anderen Akkorden besser spielen kannst, oder du noch weitere Ideen hast, sag’s mir – hier unten im Kommentarfeld.

P.P.S.: Viel Spaß mit dem Lied!

Gitarrentabulatur-Videos

Von Gitarristen am meisten gesucht sind zweifelsohne kostenlose Gitarrentabs im Internet. Die ASCII Tabs (Schreibmaschinenschrift-Tabulatur) sind für meinen Geschmack ein echtes No-Go, auch wenn sie immernoch zahlreich im Netz vertreten sind. Gitarrentabs für Guitar Pro und PowerTab-Editor spielen schon in einer hören Liga, besonders Guitarpro Noten sind wieder besonders beliebt geworden, seit es Tuxguitar, die GP Alternative gibt. Wer sich um diese Programme nicht kümmern möchte nutzt zunehmend Youtube für seine Tabulatur-Suche. Wie könnte es anders sein?! Es gibt mittlerweile unzählige Riffs und Licks als Video-Gitarrentabs, obwohl die Musikindustrielobbiisten sämtliche Tabsites schließen ließen. In Videoportalen sind Gitarrentabs möglicherweise an einem „sicheren Ort“ untergebracht und können nicht so leicht aus dem Netz geklagt werden. Ich gehe sehr stark davon aus, dass Gitarrentabulatur-Videos alle bisher dagewesenen Tabulaturen verdrängen werden. Einziger Nachteil: Videotabs lassen sich nicht ausdrucken, aber wer druckt noch Tabs aus, wenn man beim Üben eh immer vor der Youtubeglotze hängt?

Die Suche bei Youtube nach „Scrolling Tabulature“ bringt schon mal reichlich saubere Ergebnisse. Der Gitarren-Blog Riff-A-Day widmet sich seit Anfang des Jahres ausschließlich dem Thema Gitarrentab-Videos und zeigt einige bekannte Riffs als Videotabs. Die Sequenzen sind noch kurz und knapp aber das dürfte sich in naher Zukunft ändern, wenn die Videotabs im Nest des großen Videoportals bleiben. Die Seitenbetrieber von Video-Tabs.com haben nämlich schon Post von der National Music Publishers Association und der Music Publishers Association of the United States erhalten. Youtube dagegen hat schon mehr als eine Klage überlebt und wird sich durch Guitartabvideos wohl nicht mal gekitzelt fühlen… 🙂

Backing Tracks für Gitarristen

Backing Tracks sind besonders für Gitarristen die gerne improvisieren und an ihrer Solotechnik arbeiten eine ganz feine Sache. Da es Backingtracks nicht nur für die freie Improvisation gibt sondern auch für ganze komplette Lieder einer bekannten Band lohnt sich der Blick auf die „kostenlosen Backingtracks für Gitarrensongs“ in jedem Fall, besonders wenn man ein Lied ganz durchspielen möchte und nicht nur einzelne Riffs übt.

„Backing Tracks für Gitarristen“ weiterlesen

Endlich Guitar Pro Alternative

Guitar Pro ist die professionellste Gitarrentabulatur Software die es derzeit gibt. Das könnte sich bald ändern, denn aus der Linuxwelt dringt ein kostenloses Tabulatur Programm auf den Markt, welches ich bereits in der Entwicklungsphase testen durfte und als Guitar Pro Alternative für absolut empfehlenswert hielt.